Jahreshauptversammlung

aus dem Usinger Anzeiger

GREMIEN

Benno Ningel bleibt Vorsitzender der Dorfgemeinschaft Merzhausen, Ramona Ningel hört als Schriftführerin auf

MERZHAUSEN - (cju). Benno Ningel macht doch als Vorsitzender der Dorfgemeinschaft Merzhausen weiter. Es hatte Diskussionen im Ort gegeben, die den Vorsitzenden fast dazu gebracht hatten, die Aufgabe nicht mehr wahrnehmen zu wollen. Doch gab es dann Gespräche, die schlussendlich zielführend waren. Ningel macht weiter. Seine Frau Ramona indessen hat den Job als Schriftführerin an den Nagel gehängt. Wohl auch, um den Familienfrieden zu wahren. Denn, so Ningel, es habe immer wieder Diskussionen zuhause gegeben – wie es eben so sei, wenn zwei im gleichen Vorstand aktiv sind. Tochter Angelique wird indessen als Beisitzerin mit im neuen Vorstand sein. Bleibt also abzuwarten, ob es hier auch zu Diskussionen kommt.

if(typeof googletag != "undefined"){ googletag.cmd.push(function(){ googletag.display("div-gpt-ad-article_top_mob"); }); } else { throw new Error("googletag object not initialized in global scope"); }

Die zweite Vorsitzende Adele Reiter stand für eine Verlängerung nicht zur Verfügung. Die Mitglieder wählten Hans-Jörg Göttl zum neuen Vize. Als Schriftführerin ist künftig Friederike Hoffmann tätig und um die Kasse kümmert sich weiterhin Jan Schütrumpf. Ortsvorsteher Johannes Stenzel hatte die Wahlen geleitet und in einem kurzen Diskurs darauf verwiesen, dass „wir hinter Benno und dem Vorstand stehen“. Es laufe gut und solle auch weiter gut laufen.

Ningel verwies in seinem Jahresbericht auch auf das Silberjubiläum, welches 2016 gefeiert wurde. Hinzu kamen Pizzaabend und Pfingstkringel, Arbeitseinsätze am Pfingstborn und der Theaterabend. In diesem Jahr soll am 10. Juli ein Pizzaabend stattfinden. Ein zweiter Termin ist noch in Vorbereitung.

Erfolgreich waren die der Dorfgemeinschaft angeschlossenen Gruppen wie die Spinnstubenfrauen, das Heimatmuseum, die Theatergruppe oder auch die letzte verbleibende Backgruppe. Diese wünscht sich übrigens Nachwuchs, warnte aber auch gleich: „Das ist viel Arbeit.“ Dennoch wären neue Mitstreiter willkommen.

Finanziell ist die Dorfgemeinschaft gut aufgestellt und kann zuversichtlich in die Zukunft schauen.

Neben Angelique Ningel wurden Adolf Pröser, Samuel Becker, Fred Rössler und Heinz Schütrumpf als Beisitzer bestimmt.

Außerdem wurden Ansprechpartner für die einzelnen Vereine nominiert, die im Vorstand mitarbeiten. Für den TuS Merzhausen ist das Jürgen Brückel, für die Feuerwehr Manuela Moses, für die Vogelschützer Sigrid Pastore und für die Kirche Erhard Reuter. Das Heimatmuseum wird durch Annelie Schlicht, die Theatergruppe durch Sabine Hamm vertreten. Für die Spinnstubenfrauen muss noch jemand benannt werden.